Gerardo Moncada Webcam

Gerardo Moncada

Escobar ließ Moncada zu Tode geschlagen und dann zerstückelt, wobei seine Glieder in einen Ofen geworfen und verbrannt wurden. Gerardo "Kiko" Moncada war ein Medellin -Kartellhändler. Moncada und Fernando Galeano erhielten beide die Kontrolle über die täglichen Operationen des Kartell. Moncada und Galeano beschwerten sich über Escobars Verhalten und Escobar töteten beide persönlich, nachdem sie sie beschuldigt hatten, ihm Geld gestohlen zu haben. Gerardos Witwe Judy Moncada würde sich später mit dem zusammenschließen Cali -Kartell ihn rächen. 1992 erhielt einer der Leutnants von Escobar, Velasco.

  • Escobar entdeckte ihre Unzufriedenheit, als er hörte, dass seine Frau Judy Moncada versehentlich enthüllte, dass Moncada am 22. Juli 1992 Galeano und Moncada nach La Catedral beschworen hatte, und Escobar rief Galeano und Moncada vor.
  • Während Galeano und Moncada Unschuld plädierten, bemerkte Escobar, dass er Gerardos Frau Judy über die Kriegssteuer beschwerte.
  • Am 22. Juli rief Escobar Moncada und Galeano in sein privates Gefängnis und verhörte sie.
  • Sie verhandelten über die Kontrolle von Los Angeles mit dem Cali -Kartell.
  • Gerardo "Kiko" Moncada war ein Medellin -Kartellhändler.
  • Eine ähnliche Menge an Bargeld ging vom Duo früher verloren, und Velasco leitete ab, dass sie von Escobar gestohlen wurden.

Escobar hatte auch das Gefühl, dass seine Wachen ihn nicht mehr respektierten, also beschloss er, Moncada und Galeano zu töten. Escobar schlug Galeano mit einem Cue -Stock zu Tode und ließ seine Männer Moncada töten, ihn zerstückeln und seine Körperglied in einem Ofen verbrennen. Moncada und sein Partner Fernando Galeano übernahmen die Kontrolle über die Drogenproduktion und -verteilung nach Carlos Lehders Verhaftung im Jahr 1984. Nachdem die Verhaftung ihres Anführers Pablo Escobar im Jahr 1991 im Jahr 1991, Moncada und Galeano kontrolliert wurden. Das Duo war von der Steuer enttäuscht, zeigte aber weiterhin ihre Loyalität gegenüber Escobar. Sie verhandelten über die Kontrolle von Los Angeles mit dem Cali -Kartell.

Negociación de Penas Con El Cartel de Medellín

Chipatá, Colombiateam InformationDisciplineroadroleriderIderProfessional Team1986–1994Postobón -Manzanagerardo Moncada Guiza (geb. vom 25. Juli 1962 in Chipatá) ist ein ehemaliger Road -Radfahrer, der von 1986 bis 1994 Profi war.

Gerardo Moncada Galeano erhielt die Kontrolle über

Buffs auf dem Weg – Manteca Bulletin

Buffs unterwegs.

Klicken Sie hier – kostenloser Erwachsenen -Chat