Livy Scott Webcam

Livy

Während seiner Zeit in Rom war er weder Senator noch innehatte er eine Regierungsposition. Seine Schriften enthalten elementare Fehler in militärischen Angelegenheiten, was darauf hinweist, dass er wahrscheinlich nie in der römischen Armee gedient hat. Es scheint, dass Livy die finanziellen Ressourcen und Mittel hatte, ein unabhängiges Leben zu führen, obwohl der Ursprung dieses Vermögens unbekannt ist. Er widmete einen großen Teil seines Lebens seinen Schriften, die er aufgrund seiner finanziellen Freiheit tun konnte.

Livy Scott Es gibt mehrere Aktionen

Foto Livy Scott nackt – von der Website https: // cdn entnommen.Savetiknowm.Org

Darin erzählt er eine vollständige Geschichte der Stadt Rom, von ihrer Stiftung bis zum Tod von Augustus. Weil er unter der Regierungszeit von Augustus schrieb, betont Livys Geschichte die großen Triumphe Roms. Er schrieb seine Geschichte mit verzierten Berichten über den römischen Heldentum, um die neue Regierungsart von Augustus zu fördern, als er Kaiser wurde. Livys Teenagerjahre waren in den 40er Jahren vor Christus, eine Zeit von Bürgerkriegen in der gesamten römischen Welt. Der Gouverneur von Cisalpine Gallien Zu dieser Zeit versuchte Asinius Pollio, Patavium zu beeinflussen [wann? ] in die Unterstützung von Marcus Antonius, dem Anführer einer der kriegführenden Fraktionen.

Termine

Pollios Dig war vielleicht das Ergebnis schlechter Gefühle, die er aus seinen Erfahrungen dort während der Bürgerkriege in Richtung der Stadt Patavium hatte. Livy wurde in Patavium in Norditalien geboren, jetzt moderne Padua, wahrscheinlich 59 v. Chr. Zum Zeitpunkt seiner Geburt war seine Heimatstadt Patavium die zweitreichste auf der italienischen Halbinsel und die größte in der Provinz von Cisalpine Gallien . Cisalpine Gallien wurde in Italien zu Lebzeiten in Italien verschmolzen und seine Bewohner wurden von Julius Caesar römische Staatsbürgerschaft verabreicht. In seinen Werken drückte Livy oft seine tiefe Zuneigung und seinen Stolz auf Patavium aus, und die Stadt war bekannt für ihre konservativen Werte in Moral und Politik.

Schüler zeigen Unterstützung – Livy -Kurse jubeln Spezial Olympian – Cody Enterprise

Schüler zeigen Unterstützung – Livy -Kurse jubeln Spezialolympier.

Klicken Sie hier – kostenloser Erwachsenen -Chat

Er war mit dem Kaiser Augustus und der kaiserlichen Familie vertraut. Augustus wurde von späteren Römern als der größte römische Kaiser angesehen, der Livys Ruf lange nach seinem Tod zugute kam. Suetonius beschrieb, wie Livy den zukünftigen Kaiser Claudius, der 10 v. Chr. Geboren wurde, ermutigte, während seiner Kindheit historiografische Werke zu schreiben. Livys Geschichte Roms war seit seiner Veröffentlichung sehr gefragt und blieb dies in den ersten Jahren des Imperiums.

Entschuldigung, Sie wurden blockiert

Livy schrieb während der Regierungszeit von Augustus, der nach einem Bürgerkrieg mit Generälen und Konsuln an die Macht kam, die behaupteten, die römische Republik wie Pompey zu verteidigen. Um seinen Status zu verdeutlichen, wollte der Sieger des Bürgerkriegs, Octavian Cäsar, den Titel Romulus nehmen, aber am Ende den Vorschlag des Senats von Augustus akzeptierte. Anstatt die Republik abzuschaffen, passte er und ihre Institutionen an die kaiserliche Herrschaft an. Es war bekannt, dass Livy ein kleines Publikum Rezitationen verleih.

  • Es gibt mehrere Aktionen, die diesen Block auslösen könnten, einschließlich der Übermittlung eines bestimmten Wortes oder eines bestimmten Phrases, eines SQL -Befehls oder missgebildeten Daten.
  • Laurentius Valla veröffentlichte einen geänderten Text, der das Gebiet des Livy -Stipendiums initiiert hat.
  • "Er war von Natur aus ein Einsiedler, mild im Temperament und abgeneigt von Gewalt; der restaurative Frieden seiner Zeit gab ihm die Möglichkeit, all seine fantasievolle Leidenschaft der legendären und historischen Vergangenheit des Landes zu verwandeln, das er liebte."
  • Zum Zeitpunkt seiner Geburt war seine Heimatstadt Patavium die zweitreichste auf der italienischen Halbinsel und die größte in der Provinz von Cisalpine Gallien .